Die größte Immobilienmesse in
Berlin und Brandenburg

Nächster Messetermin
09. - 10. September 2017

20% Online-Vorteil nutzen!
Tickets kaufen

Messe: Hausbau ‐ Wohneigentum & Energie | Unter den Linden 10 · Eingang Charlottenstraße
energie

Energie und Fördermittel: Neue Systeme, Trends und Themen der Zukunft

Zu den wichtigsten Themen der Immobilienmesse Berlin gehören Energie und dazu passende Fördermittel. Im Zuge der Energiewende und angetrieben von den zahlreichen Klimaschutzdebatten genießen Energiesparhäuser heute mehr Aufmerksamkeit denn je. Sie gelten als feste Angebote auf dem Immobilien -und Häusermarkt, stellen allerdings an die Energietechnik besondere Anforderungen.

Im Rahmen der Immobilienmesse in Berlin können Sie sich über aktuelle Energiesysteme informieren, werden zugleich aber auch an Trendthemen herangeführt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit sich über zahlreiche Fördermittel zu informieren. Energiesparhäuser werden in Deutschland aus öffentlicher Hand subventioniert. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um die Baukosten gezielt zu minimieren. Während eines Besuchs der Immobilienmesse in Berlin können Sie das Gespräch mit Energiedienstleistern und Solarexperten suchen. Unter unseren Ausstellern finden sich ebenso zahlreiche Erdwärmeanbieter, die auf Bundesebene wachsende Aufmerksamkeit genießen.

In Gesprächen mit unseren Experten können Sie sich über Möglichkeiten informieren, die Ihnen schon heute für die Energietechnik in Ihrem Heim zur Verfügung stehen. Die Energiedienstleister helfen Ihnen bei der Entwicklung individueller Systeme und stellen Ihnen zugleich Anlagen vor, die sich für Ihre Vorhaben empfehlen.

Namhafte Energieexperten und regionale Partner stellen Innovationen vor

Die Immobilienmesse Berlin bietet Ihnen die einmalige Möglichkeit an zwei Tagen an nur einem Standort die unterschiedlichsten Energiesysteme miteinander zu vergleichen. Namhafte Unternehmen wie Viessmann, GASAG und Vaillant stellen im Rahmen der Messetage modernste Techniken vor. Sie bekommen die Chance einen Blick auf vollkommen neue Angebote zu werfen. An den Ständen der Unternehmen können Sie sich von den Mitarbeitern umfangreich beraten lassen. Nutzen Sie das Gespräch, um Fragen zu stellen und aktuelle Informationsmaterialien mitzunehmen.

Während der Immobilienmesse in Berlin können Sie unterschiedliche energieeffiziente, sowie ökologische Baustoffe kennenlernen. Die Unternehmen führen Sie in die verschiedenen Eigenschaften dieser Stoffe ein und verdeutlichen Ihnen die Unterschiede zwischen den Materialien. Neben Porenbeton können Sie beispielsweise auch einen Blick auf Holz und Ziegel werfen.

Nutzen Sie die Immobilienmesse in Berlin, um sich über regenerative Energien zu informieren. Bundesweit stehen Ihnen verschiedene erneuerbare Energien zur Verfügung, die sich aufgrund der verschiedenen Anforderungen für unterschiedliche Regionen eignen. Während sich die Photovoltaik in den letzten Jahren zusehends zu einem allgegenwärtigen Thema entwickelt hat, gehören die Geothermie, sowie die Solarthermie noch immer zu jenen regenerativen Energien, die im Schatten dieser stehen.

Innovative Haustechnik

Im Zuge des Immobilienerwerbs oder des Hausbaus müssen Sie sich zwangsläufig mit der Haustechnik, sowie Ihrem Heizungssystem auseinandersetzen. Nutzen Sie das Gespräch mit den Experten, um sich über unterschiedliche Heizungssysteme zu informieren. Neben der klassischen Gas- oder Ölheizung können Sie sich beispielsweise auch für Holz- und Pelletanlagen entscheiden.

Mit Blick auf die mögliche Haustechnik können Sie sich auf der Immobilienmesse Berlin über unterschiedliche Anbieter informieren. Das Angebot an Lüftungsarten und Systemen, die der Haussteuerung dienen, ist über Jahre kontinuierlich gewachsen. Heute ist es mehr denn je auf Sparsamkeit und den sorgsamen Umgang mit Ressourcen ausgelegt. Im Rahmen der Ausstellung finden Sie zahlreiche Informationen, die sich mit den aktuellen Energiestandards auseinandersetzen. Neben dem EnEV-Standard gehören an dieser Stelle die KfW-Energiesparhausstandards zu den entscheidenden Themen. Häuser, die nach dem KfW-Energiesparhausstandard gebaut werden, können in Abhängigkeit der Energiesparklasse Förderungen erhalten.